KUNO PREY

Kuno Prey *1958 in den Dolomiten. Nach seinem Studium an der Domus-Academy in Mailand führte ihn seine angeborene Neugier dazu, gemeinsam mit der Industrie innovative Materialien und neue Technologien zu erforschen. Aus dieser Zusammenarbeit entstanden zahlreiche Produkte, z.B. für Alessi, durch die Kuno Prey international Anerkennung erhielt.

Von 1993-2002 lehrte er als Professor für Produktdesign an der Bauhaus-Universität Weimar. 2002 zog es ihn in sein Heimatland Südtirol zurück, wo er an der Freien Universität Bozen die Fakultät für Design und Künste gründete, und dort als Professor für Produktdesign in der Lehre und Forschung tätig ist.